Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Fleischgerichte

Balaton Spieß

Balaton Spieß zubereiten

Zutaten:
250 g ungarische Eiergraupen, reichlich Salzwasser, 4 Schweinenackensteaks, 200 g ungarische Salami, 200 g Kolbász, 250 g gleichgroße Schalotten, 200 g Brechbohnen, 200 g Karotten, 1 rote Paprikaschote, einige große Salatblätter nach Belieben.

Zubereitung:
Zuerst Salzwasser zum kochen bringen, dann die Eiergraupen ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, danach abseihen und warm halten. Nebenbei das Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden, die Wurstsorten häuten und in nicht zu dünne Scheiben schneiden, danach halbieren, Schalotten häuten und in kreuzweise tief einschneiden, Paprikaschote entkernen und in feine Streifen schneiden. Dann die Bohnen putzen, Karotten schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden, danach Bohnen, Karotten und Paprikastreifen in einen Topf geben und mit etwas Wasser bissfest garen lassen.

Dann auf Holzspieße abwechseln Wurst, Zwiebeln und Fleisch aufstecken, diese im Backofen bei mittlerer Hitze grillen. Zum Schluss eine große Platte mit Salatblättern auslegen, in die Mitte die Eiergraupen platzieren, das Gemüse als Rand legen und die Spieße darauf sternenförmig garnieren.

Empfehlung: