Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Geflügel

Gänsebraten mit Äpfeln

Gänsebraten mit gefüllten Äpfeln

Zutaten:
1 Gans, Meersalz, 1000 g Maronenfüllung, l/4 l trockener Weißwein, Zucker, Johannisbeergelee, l/4 l Brühe, 15 g Stärke (Speisestärke), etwas Majoran, 4 mittlere reife Äpfel, l/4 l Weißwein, Zucker, Johannisbeergelee

Zubereitung:
Die Gans innen und außen salzen, Keulen und Flügel mit Faden binden und die Füllung vornehmen, danach zunähen. 1/4 l kochendes Wasser darüber geben und in den vorgeheizten (ca. 200°C) Ofen geben (Brustseite zunächst nach unten).

Nach 45 – 60 Minuten Gans drehen (Brustseite nach oben), dann bis zu 2 weitere Stunden braten (bei Bedarf weiterhin heißes Wasser dazu geben).

Danach Gans heraus nehmen und die Fäden lösen. Gans in Teile zerlegen, warm stellen. Bratenfond mit Brühe aufkochen und mit angerührter Speisestärke binden. Salz und Majoran nach Belieben.

Die Äpfel in Hälften schneiden, in gezuckertem Weißwein kochen und im Sud auskühlen, danach eine Füllung mit Johannisbeergelee durchführen.

Serviervorschlag / Anlaß:

Äpfel um die Gans legen. Als Beilage ein leichter Rote-Rüben-Salat sowie Kartoffelklöße.

Empfehlung:

Geflügelrezepte mit Gans

Kochrezepte sind Geschmackssache und bieten oft Varianten und Veränderungen, wir freuen uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.