Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Geflügel

Gänsebraten mit Pilzfüllung

Rezept Gänsebraten mit Pilzfüllung

Zutaten:
1 Gans, Salz, Pfeffer, Beifuss, 100 g Frühstücksspeck, 2 Zwiebeln, 2 Eßl. Butter oder Margarine, 700 g frische Pilze (TK geht auch), 130 g Semmelmehl, 100 ml Sahne, Kartoffelstärke, 1 Prise Zucker, Paprikapulver, Petersilie

Zubereitung:
Die Gans wird gewaschen und getrocknet. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Beifuss füllen. Den Speck und die Zwiebel in kleine Stück zerschneiden. Die Fettigkeit in der Pfanne schmelzen lassen, den Speck und die zerkleinerten Pilze zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und Semmelmehl, Paprikapulver und gehackte Petersilie unterrühren. Die Gans mit der Pilzmasse füllen und verschließen.

Bei ca. 165 Grad im vorgeheizten Backofen braten. Dabei die Gans mit der Brust in die Pfanne legen und ca. 1 Liter Wasser auffüllen. Während der Bratdauer öfter wenden, einstechen und mit Bratenfond übergießen. Ca. 10 Minuten vor Bratenende die Temperaturen auf ca. 220 Grad höher stellen.

1 Teel. Salz in wenig Wasser auflösen und die Gans bepinseln, damit sie schön braun wird. Den Bratenfond mit Wasser auslösen und entfetten. Sahne unterrühren und aufkochen. Mit Stärke binden und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Serviervorschlag / Anlaß:

Als Beilage eignen sich Kartoffelklöße und Rotkraut.

Empfehlung:

schmeckt nicht nur an Weihnachten

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Kochrezept - dann freuen wir uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.