Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Nachspeisen

Ambrosiacreme

Rezept für Ambrosiacreme

Zutaten:
250 ml Sauerrahm, 2 Becher Joghurt Natur, 100 g Zucker, Saft einer Zitrone, 3 EL Rum, 6 Blatt Gelatine, 1/8 l Sahne, 1 Ei, 1 Glas Sauerkirschen

Zubereitung:
Sauerrahm, Joghurt, Zucker, Zitronensaft und Rum miteinander verrühren. Gelatine einweichen und im Wasserbad auflösen. Anschließend unter die Sauerrahmmasse rühren. Die Creme muss für 1-2 Stunden in den Kühlschrank, bis diese angesteift ist.

Sahne steif schlagen, Eischnee schlagen, beides unter die Crememasse heben. Die Sauerkirschen abtropfen lassen und in Schälchen verteilen. Darauf kommt die Creme, die je nach Jahreszeit oder Belieben garniert werden kann.

Serviervorschlag / Anlaß:
Schmackhafte Nachspeise für Sonntags. Die Früchte kann man je nach Jahreszeit ändern.

Empfehlung:

eine feines Nachspeisenrezept zubereiten

Kochen und Backen bieten viele Möglichkeiten für Variationen und neue Rezeptideen, wir freuen uns auf Ihre Bewertung.