Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Backen

Zwiebelkuchen mit Speck

Zwiebelkuchen mit Speck backen

Für dieses sehr beliebte, leckere und einfach zuzubereitende Gericht brauchen wir einen halben Hefewürfel, 300 g Milch, 150 ml Milch, Brise Zucker sowie einen halben TL Salz. Außerdem für den Belag etwa 1 kg Zwiebeln und 200 g Frühstücksspeck, 400 g saure Sahne, 3 Eier, wieder einen halben TL Salz, Pfeffer.

Zubereitung:
In die lauwarme Milch den Zucker und die Hefe geben und darin auflösen. Das Mehl und das Salz mischen und dazu geben. Mit einem am besten elektrischen Knethaken zu einem zähen Teig verkneten und abgedeckt ungefähr 45 Minuten an einem warmen Örtchen gehen lassen.

Für die Belagmasse den Frühstücksspeck in einer Pfanne knusprig auslassen, die in schmale Scheiben geschnittenen Zwiebeln dazugeben und glasig mitdünsten. Danach die sauere Sahne mit den Eiern verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter die Zwiebeln mit Speck heben.

Den nun fertigen Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen und auf einem gefetteten Backblech ausbreiten, die Zwiebelmasse darauf verteilen und das Ganze bei etwa 200 Grad ungefähr 40 Minuten backen lassen.

Serviervorschlag / Anlaß:

Zum Zwiebelkuchen mit Speck paßt hervorragend eine leckerer Federweisser sowie ein frischer grüner Salat.

Empfehlung:

Zwiebelkuchenrezept

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Backrezept - dann freuen wir uns auf ihre Meinung zu diesem Rezept.