Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Backen

Amarettini-Muffins

Amarettini - Muffins

Zutaten:
40 Gramm Amarettini (italienische Kekse, die es im Supermarkt gibt), 50 Gramm Marzipanrohmasse, 190 Gramm Mehl, 1,5 Teelöffel Backpulver, 1/2 Teelöffel Natron, 1 Ei, 40 Gramm Zucker, 60 Milliliter pflanzliches Öl, 1/4 Becher Buttermilch (ca. 125 Milliliter), drei kleine Gläschen Amaretto-Likör, 100 Gramm Puderzucker

Zubereitung:

Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden (Masse klebt sonst zu stark an der Form). Zunächst die Amarettini in einen Plastikbeutel geben und mit einer Teigrolle zu Bröseln verarbeiten.

Die Marzipanmasse in kleinen Stücken Mehl, Backpulver und Natron dazugeben und gut vermischen. Eine zweite Schüssel nehmen, darin das Ei mit Zucker, Öl Buttermilch und dem halben Amaretto verrühren, die Mehlmischung unterrühren.

Jetzt den Teig in die Muffins-Form geben und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen rund 20 Minuten backen. Anschließend kurz in der Form abkühlen lassen, dann die Muffins aus der Form nehmen und kalt werden lassen.

Jetzt den Puderzucker mit etwas Amaretto zu einem Guss verrühren. Die Muffins mit Zahnstochern einstechen und mit jeweils etwas Amaretto tränken. Zum Schluss mit Guss überziehen und diesen fest werden lassen.

Serviervorschlag / Anlaß:
Mit Tannezweig-Dekoration auf einem Tablett servieren. Durch ihren intensiven Marzipangeschmack passen die Amarettini-Muffins perfekt in die Weihnachtszeit.

Empfehlung:

Kochrezept

Kommentar zu diesem Rezept abgeben