Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Menü

4 Gang Menü, 4 Personen

4 Gängemenü, arabisch

Ein arabisches 4- Gänge- Menü für vier Personen

Als Vorspeise wird eine arabische Gemüsecremesuppe serviert. Hierfür vier reife Tomaten, drei Kartoffeln, zwei Karotten, eine Stange Lauch und 200 g Broccoliröschen waschen, putzen und klein schneiden.

Eine klein geschnittene Zwiebel in drei Esslöffeln Butter angehen lassen, das Gemüse zusammen mit zwei gepressten Knoblauchzehen hinzu geben und acht Minuten unter Rühren anbraten.

Gewürzt wird mit einem dreiviertel Esslöffel Cumin (Kumin, Kreuzkümmel), Salz, je einem halben Teelöffel Piment und Pfeffer, einem Teelöffel Koriander, je einer Messerspitze Muskatnuss und Muskatblüte. Nach weiteren drei Minuten Anbraten zwei Liter Gemüsefond zugeben und in 20 Minuten weich kochen.

Nun muss die Suppe mit einem Mixstab püriert und durch ein mittleres Sieb gestrichen werden. Nach der Zugabe von 200 g Sahne, die Cremesuppe ein weiteres Mal erhitzen.

Der zweite Gang besteht aus einem leichten Joghurt- Gurken- Salat. Zwei Becher Naturjoghurt wird dafür mit einem halben Becher Wasser verrührt.

Eine halbe Salatgurke muss sehr gründlich gewaschen, in kleine Stücke geschnitten und unter gemischt werden. Gewürzt wird dies mit einer Prise Salz, einer Prise Pfefferminz und je nach Geschmack mit klein geschnittenem Knoblauch

Zur Hauptspeise wird ein arabisches Lamm bereitet. Zunächst werden fünf Esslöffel Sonnenblumenöl mit einem Teelöffel Zimt und je einem halben Teelöffel Nelken, Kreuzkümmel und schwarzem Pfeffer verquirlt.

Ein Kilo Lammschlegel mit der angefertigten Marinade in einen Gefrierbeutel geben und zwölf Stunden unter mehrmaligem Drehen im Kühlschrank marinieren.

Nun gibt man etwas Öl in einen Bräter, legt die marinierte Lammkeule mit 200 g grob gehackten Zwiebeln dazu und gibt den Bräter in den auf 225 Grad vorgeheizten Backofen.

Nach 30 Minuten muss die Keule mit fünf Esslöffeln Akazienhonig bepinselt und mit einem Glas Lamm- oder Kalbsfond angegossen werden. In dem auf 150 Grad reduzieren Ofen schmort der Braten für weitere 30 Minuten.

Nach dieser Zeit gibt man 30 g Rosinen und 50 g getrocknete und klein geschnittene Aprikosen dazu, die wiederum 20 Minuten garen müssen. Das Fleisch muss daraufhin nur noch aus dem Bräter genommen, warm gehalten und in Scheiben geschnitten werden.

Die Soße mit Speisestärke binden und über das angerichtete Fleisch gießen. Dazu 500 g, mit 700 ml Gemüsebrühe angerührten, Couscous servieren.

maXXim

Arabische Waffeln aus Ägypten bilden die Nachspeise. 100 g Butter muss hierfür leicht erhitzt und in weicher Konsistenz mit 60 g braunem Zucker schaumig gerührt werden.

Die flüssigen Zutaten, bestehend aus dem Saft einer halben Orange, einem Ei, je einem Teelöffel Orangenblüten- und Rosenwasser, einer halben ausgekratzten Vanilleschote und 50 ml Milch, schnell mit einem Mixer auf höchster Stufe unter die Butter- Zucker- Mischung quirlen.

Sofort darauf mit der vorbereiteten Mehlmischung verrühren, welche 175 g Mehl, ein Teelöffel Backpulver, geriebene Schale einer halben Orange, zwei Messerspitzen Kardamom und eine Messerspitze Zimt enthält.

Der entstandene Teig muss nun mit einem Waffeleisen ausgebacken und mit Puderzucker bestäubt werden.