Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Regional

Essen und Kochen in Tirol

Rezepte, Spezialitäten der Tiroler Küche

Wer schon in Tirol Urlaub gemacht hat, der wird schnell gemerkt haben, wie reichhaltig und abwechslungsreich die Tiroler Küche ist. Das Liegt nicht nur am Einfallsreichtum der Tiroler, sondern zu einem guten Teil auch am Einfluss der in früherer Zeit mit Österreich verbundenen Nachbarländer. Schließlich war der Alpenstaat lange Zeit das politische Zentrum einer wirklichen Großmacht.

Den Herrschern der kuk-Monarchie lag nicht nur daran, die eigene Kultur in den zum Reich gehörenden Staaten zu etablieren, sondern auch deren kulturelle und kulinarische Errungenschaften für das eigene Volk zugänglich zu machen. So haben vor allem ungarische und italienische Elemente in die Tiroler Küche Einzug gehalten und sie bereichert, z.B. Spaghetti, Tirolerart.

Plant man ein Menü, dann sollte am Beginn eine der zahlreichen, in Tirol beliebten Suppen stehen. Gerstenschleimsuppe, Rindssuppe oder Schwammerlsuppe stehen ganz oben auf dem Tiroler Speiseplan. Es gibt aber auch exotisch anmutende Kreationen wie Hirn- und Parmesansuppe werden gerne von Tiroler Gastwirten empfohlen.

Für Freunde von Zwischengängen beim Menü bietet Tirol ebenfalls zahlreiche kulinarische Leckereien. Man kann wählen zwischen den verschiedensten Eiervariationen, unterschiedlichen Omelettes mit Spinat oder Schinken, sowie herzhaften Puddingkreationen, die einfach nur köstlich sind.

In vielen Gegenden Tirols steht Fisch als Hauptgericht ganz oben. Seefisch und Karpfen in den verschiedensten Variationen werden dem Gast geboten. Ob gebacken, gratiniert oder gesulzt, Fisch ist in jeder zubereiteten Form immer ein guter Fang für den Genießer.

Wer lieber Fleisch mag, der sollte für sein Festmahl zwischen Paprikahuhn, gebackenem Kalbskotelett nach Mailänder Art oder den verschiedensten Gulaschrezepten vom Rind oder Kalb wählen. Ein weiteres, in Tirol beliebtes Gericht sind Rostbraten.

Was wäre allerdings ein Hauptgericht ohne die passenden Beilagen. Hier werden alle Arten von Knödeln geboten, der Gast kann aber auch zwischen Makkaroni- oder Kartoffelvarianten auswählen.

BUCHTIPP: Die gute Tiroler Küche und Tiroler Bäuerinnen kochen

Wer beim Begriff Essen an Tirol denkt, der denkt gleichzeitig auch an Palatschinken und Kaiserschmarrn. Diese beiden süssen Versuchungen sind wohl gleichsam ein Synonym für die Landesküche. Nicht umsonst ist Tirol vor allem bekannt für seine erlesenen Süßspeisen. Egal, wo man sich niederlässt, überall begegnen einem Köstlichkeiten wie Topfentorte, Linzertorte oder Mohntorte. Aber auch so interessante Leckereien wie Thea-Kipferl, Blitzkuchen, Mürbtorte mit Nußfüllung und Punschtorte sind von vielen geschätzt.

Die leckeren Süßspeisen eignen sich natürlich vor allem als Nachspeise eines Mehr-Gänge-Menüs aber auch zum obligatorischen Kaffee am Nachmittag in einem der unzähligen Kaffee-Häuser oder Gasthäuser, die man vielerorts in Tirol findet.

Weitere Spezialitäten:
Tiroler Graukäsesuppe
Tiroler Gröstl

Eine besondere Spezialität sind gesalzene Backkreationen. Der Tirol-Besucher sollte vor allem Käseplätzchen mit Rahm, Mohnringe, Brioche oder Germteigstangerl probieren. Diese Kreationen können eine willkommene Abwechslung zur süßen Tiroler Backkunst sein.

Die Küche des österreichischen Bundeslandes bietet mit ihrer Vielfalt eine exzellente Auswahl für jeden Geschmack. Ob Sterne-Gourmet oder Liebhaber deftiger Speisen, in Tirol findet jeder Gast das seinem Gaumen entsprechende Essen. Diese reichhaltige Auswahl kann jeder nach seinem Geschmack und je nach Anlass des Essens frei zusammenstellen.

Die Tiroler Küche hat viel mit der Landschaft dieser Region gemeinsam, denn sie ist ebenso abwechslungsreich, so dass es dem, der beim Essen gern experimentiert, niemals langweilig wird.