Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Backen

Apelkuchen vom Blech

Apelkuchen auf dem Blech

Zutaten für den Teig:
160 Gramm Butter oder Margarine, 140 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 4 Eier, 1 Prise Salz, etwas Zitronenöl, 280 Gramm Mehl, 3 Teelöffel Backpulver

Die Butter oder Margarine, den Zucker und das Vanillinzucker zusammenrühren, dann die Eier einzeln unterrühren. Die Prise Salz und etwas Zitronenöl dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen.

Für den Belag 1 Kilogramm Äpfel schälen und in dünnen Scheiben auf den Teig verteilen, etwas Zucker darüber streuen.

Zutaten für die Streusel:
300 Gramm Mehl, 140 Gramm Zucker, 200 Gramm Butter oder Margarine

Die Zutaten zu einem krümeligen Teig verarbeiten und auf die Apfelstücke verteilen. Bei 175 Grad etwa 30 Minuten backen.

Empfehlung:

Backrezepte mit Äpfeln

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Backrezept - dann freuen wir uns auf ihre Meinung zu diesem Rezept.