Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Warenkunde

Würzmittel und Fertigsaucen

Fertigprodukte für eine kreative Küche

Fertigsaucen und Würzmittel machen die Zubereitung schneller Mahlzeiten zum schmackhaften Kinderspiel. Und doch gibt es innerhalb der riesigen Produktpalette auch große Qualitätsunterschiede. Und nicht immer garantiert ein ansehnlicher Preis auch kulinarische Freuden bei Tisch.

Fertigsaucen sind im Handumdrehen mit ein wenig heißem Wasser oder etwas Fett wie Butter oder Speiseöl angerührt. Üblicherweise bestehen sie aus Fleisch- oder Gemüseextrakten. Beachtet man die Packungsangabe, kann nichts schief gehen: Ein Nachdicken mit Mehl bzw. Speisestärke oder weiteres Nachwürzen sind bei hochwertigen Instant-Produkten nicht notwendig.

Noch immer in der Kritik: Geschmacksverstärker wie Mononatriumglutamat. Wenngleich ein natürlicher, aus Melasse gewonnener Stoff, führt Glutamat bei manchen Menschen zu Kopfschmerzen, Übelkeit, Licht- und Lärmempfindlichkeit oder Kribbeln der Kopfhaut. Auch in Parmesan, Möhren und den meisten Fleischsorten findet sich Glutamat, und Würzmittel wie z. B. Hefeextrakt bestehen zuweilen aus bis zu 50 Prozent reinem Geschmacksverstärker.

Die meisten Hersteller haben diese Problematik längst erkannt: Der Glutamat-Anteil moderner Instantsaucen und Würzmittel ist weiter rückläufig, nicht zuletzt, weil Geschmacksnerven bei übertriebener Verwendung von Glutamat nach immer mehr künstlichen Stoffen verlangen, - und das kann auch den Produzenten von Instant-Produkten, welche per se eine Vielzahl natürlicher Zutaten enthalten, keinesfalls recht sein.

Fertigsaucen - Ein riesiges Sortiment voller Ideen

Unter den gängigen Fertigsaucen finden sich Produkte unterschiedlicher Ausführung: Bratenfonds, Bratensaft-Produkte (auch in Würfelform) bieten die ideale Grundlage für die Zubereitung von Gulasch, Geschnetzeltem, Rouladen, aber auch Schnitzeln und Steaks. Auch leckere Cranberry-Saucen lassen sich mit Hilfe von Bratenfonds zaubern.

Daneben gibt es helle und dunkle Grundsaucen, die unabhängig vom separat zubereiteten Fleisch gereicht werden können, wie die Hollandaise, die zu Gemüse wie Spargel, Blumenkohl oder Kohlrabi, aber auch Kalbfleisch und Fisch hervorragend passt.

Sehr spezifische Geschmacksrichtungen bieten Instant-Tütensaucen: Das Sortiment reicht von Jäger- über Kräuter und Rahmsaucen bis zu Curry- und speziellen Geflügelprodukten, die gebratene und gegrillte Hähnchen, Enten und Wildgeflügel ideal ergänzen. Zusätzlich mit Wein, Sherry, Zitronen- oder Orangensaft oder saurer Sahne verfeinert, laufen diese Saucen zu wahrer Höchstform auf.

Für eine ausgezeichnete Tomatensauce braucht es eigentlich einen Künstler. Doch niemand muss verzweifeln: Für alle, die nicht über die Kochmütze eines Chèfs de la Cuisine verfügen, naht Rettung in Form hochwertiger Instant-Tomatensaucen. Dem Zaubern kreativer Pasta- und Fischgerichte steht nichts mehr im Wege. Und vergleichsweise kalorienarm sind sie außerdem.

Darüber hinaus lockt eine Vielzahl ausgewiesen fettarmer Produkte wie beispielsweise Edelpilz-, Curry-, Zwiebel- oder Zitronenhollandaise-Saucen mit einem Fettgehalt von weniger als einem Prozent Fett, - sofern diese nach Packungshinweis zubereitet werden. Fitness-Varianten mit Frischkäse und vegetarische Bolognese-Produkte sowie natürlich gewürzte Pastasaucen runden das Angebot dieses Segmentes ab.

Instant-Saucen aus der Flasche geben sich inzwischen international: Neben vertrauten Texas- und Mexican-Styles im Grillsaucen-Bereich präsentieren die Hersteller fruchtig-scharfe Curry-Saucen und wagen sich sogar auf den Afrikanischen Kontinent. Die Webpräsenzen der Hersteller liefern Rezeptideen für Dipps, Baked Potatoes und Grillbuffets gleich mit, - es müssen ja nicht immer die klassischen Pommes sein.

Würzmittel - Praktische Begleiter

Bereits in der Wirtschaftswunderzeit durften flüssige Würzmittel auf keinem Mittagstisch fehlen. Rein pflanzliche Würzmittel intensivieren den Eigengeschmack der Speisen, ohne ihn zu verfälschen und sind sowohl bei der Zubereitung als auch zum individuellen Nachwürzen fertiger Gerichte verwendbar. Auch Würzmittel in Streuform ohne Eigengeschmack oder mit Kräuterzusätzen veredeln nicht nur Suppengerichte, sondern auch Salate, Fischspeisen und sind ideal für Pommes Frites. Einige Geschmacksrichtungen können sogar direkt auf gebutterte Brotscheiben gestreut werden.

Würzmischungen sind, ebenso wie Fertigsaucen, in unzähligen Geschmacksrichtungen erhältlich, ganz gleich, ob gebratenes Fleisch, Gemüse oder Salate (nach-)gewürzt werden sollen. Sie enthalten natürliche Würzstoffe wie Kümmel und Lorbeer genauso wie getrockneten Dill, Schnittlauch oder Liebstöckel, die auch zur Zubereitung von Kräuterquark oder Dipps beigegeben werden können.

Noch speziellere Mischungen können etwa bei der Zubereitung von Frikadellen rohem Hackfleisch beigegeben oder als mediterranes Potpourri direkt auf hausgemachte Pizzaböden oder in den Tomatensalat gestreut werden. Und ist nur ein wenig zusätzlicher Pfiff nötig, helfen Zwiebel- und Knoblauch-Würzwürfel ein bisschen nach.

Für den gehobenen Anspruch
Auch Gourmets kommen auf ihre Kosten: Saucen des Premiumsegments werben mit Grundlagen auf Knochen- und Fischkarkassenbasis und legen Wert auf ihre Auswahl hochwertiger Gewürzzutaten. Wildrahmsaucen gehören hier ebenso zum Standardsortiment wie leichte Sahnesaucen aus Geflügelfond, - selbstverständlich aus dem Glas. Mit Papiertüten gibt sich der stilvolle Gourmet nur ungern ab. Stilvoll ist allerdings auch der Preis dieser exklusiven Saucen, der meist noch oberhalb der Bioprodukte angesiedelt ist.

Instant und Bio - längst kein Widerspruch mehr

Auch wenn viele Instantprodukte inzwischen viele natürliche Stoffe enthalten, - mehr und mehr Konsumenten verlangen noch etwas mehr: Hersteller von Bio-Instantprodukten fühlen sich besonders der Erhaltung gesunder Natur, sorgfältig entwickelten Rezepturen und schonend hergestellten, vollwertigen und konsequent biologischen Inhaltsstoffen und Zutaten verpflichtet.

Auch im Fertigsaucen- und Würzmittel-Bereich gelten diese Maximen. Dennoch finden sich auch im Bio-Segment nahezu alle Geschmacksrichtungen und Zubereitungsoptionen, ob würzig-mediterrane, im Wasserbad zu erhitzende Bolognese inklusive Parmesan, hergestellt aus Tomaten und Kräutern aus biologischem Anbau oder japanischen Reiswein-Würzmitteln wie Tamari oder Miso aus Vollreis, Meersalz und Koij-Ferment für eine vegane Lebensweise.

Echte Bio-Produkte verzichten selbstredend auf Glutamat, künstliche Farbstoffe, Aromen, gehärtete Fette und Verdickungsmittel. Stattdessen kommt Säuerliches auf Apfelsaftbasis daher, Süßes als Vollrohr- oder Milchzucker und Salziges in Form von Meersalzen. Saucen erhalten über Johannisbrotkernmehl und Maisstärke natürliche Sämigkeit, Kräuter stammen aus kontrolliert biologischem Anbau, statt auf Geschmacksverstärker wird auf ätherische Öle gesetzt. Allergiker (tellofix Plus) profitieren von gluten- und laktosefreien Fertigprodukten.