Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Beilagen

Spinat-Nockerl

Spinat-Nockerl Rezept

Zutaten:
500g Vollkorntoastbrot, 750g Blattspinat, 3 Eier, 150ml Milch, 2 EL Bio-Vollkornmehl, ½ TL Knoblauchgranulat, Kräutersalz, Pfeffer, 2,5 L Wasser, 3 TL Tellofix Wellness

Zubereitung:
Das Vollkorntoast in kleine Würfel schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Toastwürfel darauf verteilen. Die Toastwürfel für eine viertel Stunde bei 90 Grad (Umluft) in den Backofen schieben.

Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Die Toastwürfel aus dem Backofen nehmen, in eine Schüssel legen und mit der warmen Milch übergießen. Jetzt den Spinat waschen, putzen und die Stängel etwas abschneiden. 1 Liter Wasser mit einem TL Kräutersalz zum Kochen bringen. Den geputzten Spinat in das kochende Wasser geben und darin 3 Minuten blanchieren.

Den Spinat mit einem Schaumlöffel aus dem kochende Wasser nehmen und in eine Salatschleuder legen. Sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken und gut trocken schleudern. Dann den Spinat fein hacken. Die eingeweichten Brotstücke verkneten. Mehl , Knoblauchgranulat und Eier zugeben und gut untermischen. Zum Schluß den gehackten Spinat in die Mischung rühren und alles mit Muskat, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

1,5 L Wasser zum Kochen bringen. Tellofix Wellness zugeben. Mit einem Eßlöffel Nockerl aus der Spinat-Masse abstechen und in die kochende Brühe legen. Die Temperatur zurücknehmen und die Nockerln auf niedriger Temperatur fertig garen lassen. Die Nockerl mit einem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen und als Beilage servieren.

Serviervorschlag / Anlaß:

Die Nockerl können auch mit der Brühe als Suppe serviert werden. Nach Belieben noch Backerbsen dazu reichen.

Empfehlung:

Kochrezept mit Blattspinat

Essen, Trinken und Kochen sind Geschmackssache, bitte geben Sie Ihre Meinung zu diesem Rezept ab.