Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Eintöpfe / Auflauf

Beeren-Auflauf

Einen Beeren-Auflauf servieren

Zutaten:
200 g gemischte Beeren nach Wahl (frisch oder TK-Ware), 2 Scheiben Zwieback, 2 Päckchen Vanillezucker, 100 g Quark (Magerstufe), 1 Ei, 2 EL Puderzucker, etwas Zimt

Zubereitung:
Die Zwiebackscheiben in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln, aber nicht zu fein. Eine kleine Auflaufform mit den Zwiebackbröseln auslegen. Tiefgekühlte Beeren auftauen, frische Beeren waschen und putzen, gegebenenfalls kleiner schneiden. Das Ei wird getrennt, das Eigelb wird unter den Quark gerührt. Den Quark mit dem Vanillezucker und dem Zimt vermischen.

Das Eiweiß wird steif geschlagen und unter die Quarkmasse gehoben. Die Hälfte der Quarkmasse auf dem Zwieback verteilen, dann zwei Drittel der Beeren darauf verteilen, mit Quarkcreme abschließen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ungefähr eine halbe Stunde backen. Die übrigen Beeren werden püriert und mit Puderzucker gesüßt.

Den Auflauf zusammen mit dem Beerenpüree servieren.

Empfehlung: