Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Geflügel

Hähnchen-Curry

Hähnchen-Curry kochen

Zutaten:
500 g Hähnchenbrustfilet, 1 rote Paprika, 1 Mango, 200 g Bambussprossen (Konserve, in Streifen geschnitten), 1 rote und 1 grüne Chilischote, 350 g Möhren, 50 g Mungobohnenkeimlinge, 3 EL Sesamöl, 5 EL neutrales Öl, Schale und Saft von einer Limette, Salz, 50 g Cashewkerne, 2 EL Currypulver


Zubereitung:
Das Fleisch wird gewaschen und trocken getupft, danach in Streifen geschnitten. Die Mungobohnenkeimlinge und die Bambussprossen in ein Sieb zum Abtropfen geben. Die Paprika wird gewaschen, geputzt und gewürfelt, die Möhren werden geschält und in schräge Scheiben geschnitten. Die Mango ebenfalls würfeln. Die Chilis werden nach dem Entkernen in feine Streifen geschnitten (dabei am besten Handschuhe tragen). Das Sesamöl wird mit dem Zucker und dem Limettensaft verschlagen.

Das andere Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne heiß werden lassen, dann das Gemüse und die Mango hineingeben. 1 EL Currypulver und die Cashewkerne zufügen und alles unter Rühren 5 Minuten braten. Dann wird das Gemüse herausgenommen und das Fleisch hinein gegeben. Die Chilischoten und den Rest Currypulver zufügen und braten. Danach wird das Gemüse wieder untergemischt und mit dem Sesamöl abgelöscht. Zum Schluss salzen.

Das Curry auf vier Teller verteilen und mit Limettenschale bestreut und mit Reis als Beilage servieren.

Empfehlung: