Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Snacks

Bayerische Brotzeit

Bayerische Brotzeit zubereiten

Zutaten:
200g Kartoffeln, 100g Speck, 3 Eier, 1 Zwiebel, 50g Salami

Zubereitung:
Die Kartoffeln kochen. Nimmt man Biokartoffeln, kann die Schale dranbleiben. Je nach Geschmack kann diese aber auch abgemacht werden. Den Speck mit der Salami und den Zwiebel in einer Pfanne anbraten. Alle drei Zutaten dafür klein schneiden. Der Zwiebel sollte glasig braun sein. Die Salami und der Speck dürfen schön kross gebraten werden.

Die Eier ebenfalls in der Pfanne zu Rührei verquirlen und braten. Diese dann zum Zwiebel und den anderen beiden Zutaten geben.

Sind die Kartoffeln gekocht, so diese in schöne Scheiben schneiden und in einer anderen Pfanne kross anbraten. Diese können mit Kümmel, Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Mit dem Salz jedoch vorsichtig sein, da der Speck und die Salami ebenfalls sehr salzig sind. Nun die Kartoffeln mit den anderen Zutaten vermengen.

Serviervorschlag / Anlaß:
Mit einer Scheibe Brot und einem kalten Bier servieren.

Empfehlung:

eine regionale Spezialität

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Rezept - dann freuen wir uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.