Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Suppen

Rinderbrühe

Rinderbrühe mit Roastbeef

Zutaten:
0,85 l Rinderfond (Glas), 300 g TK-Gemüse, 4 Eier, 4 Scheiben Roastbeef, Pfeffer, Salz, Tabasco, Sojasauce, frischer Basilikum

Zubereitung:

Der Rinderfond wird in einen großen Topf gegeben und erhitzt. Das Tiefkühl-Gemüse hineingeben und sofort aufkochen lassen.

Danach bei weniger Hitze noch weitere 7 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit Pfeffer, Salz, Tabasco und Sojasauce pikant abschmecken.

Jetzt die frischen Kräuter waschen und die Blätter klein hacken. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden und kurz anbraten.

Die Brühe in Suppenteller füllen und mit Roastbeef, Kräutern und je einem Eigelb ergänzen.

Serviervorschlag / Anlaß:
Eine kalorienarme Suppe, die sich dadurch als Vorspeise gut eignet.

Rinds-Bouillon

Empfehlung:

Suppenrezept

Kochrezepte sind Geschmackssache und bieten oft Varianten und Veränderungen, wir freuen uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.