Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Teigwaren

Spätzle

Spätzle

Zutaten:
500 g Mehl, 4 - 6 Eier, eine Prise (Kräuter-)Salz

Zubereitung:
Aus dem Mehl, den Eiern und dem Salz einen festen Teig machen und so lange schlagen, bis er sich leicht von der Schüssel löst.

Den Teig dann portionsweise auf ein Brett geben und mit einem Schaber / Messer in kochendes Salzwasser schaben. Wenn das Wasser wieder aufkocht sind die Spätzle fertig. Mit dem Schaumlöffel rausnehmen und auf einer Platte anrichten.

Variante "Drücken statt Schaben": Den Teig durch eine Presse drücken, Vorteil: man kann den Teig etwas "fester" lassen und die Spätzle werden kerniger.

Durch Zugabe von Eiern oder Wasser wird der Teig dünnflüssiger -> vorsichtig dosieren!

Das Know-How welche Teigfestigkeit zu welcher Variante paßt, hat man nach ein paar Mal sicher raus und die Möglichkeiten Spätzle zu servieren sind ja reichlich:
- geschmelzt mit Zwiebeln
- mit Käse vermischt
- mit Tomatensauce (aus frischen Tomaten) usw.

Serviervorschlag / Anlaß:
paßt fast immer

Region:
Schwaben

Empfehlung:

Spätzlerezept

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Nudel-Rezept - dann freuen wir uns auf ihre Meinung zu diesem Gericht.