Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Fleischgerichte

Döner Kebab

Döner Kebab

Ein immer beliebter werdendes Imbissgericht ist der Döner Kebab. Diesen kann man zu Hause ganz leicht selbst machen.

Zutaten:
ein Fladenbrot, 4 Putenschnitzel, 3 Zwiebeln, einen Eisbergsalat, 2 Tomaten, Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, 250 gramm Speisequark, 2 Becher Naturjoghurt, 1/2 Salatgurke, Essig, 6 Zehen Knoblauch, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst wird die Knoblauchsoße gemacht, da diese eine Weile stehen muss, um ihr volles Aroma zu entfalten. Der Quark wird mit dem Naturjoghurt zu einer cremigen Masse verrührt. Die Salatgurke schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend zu der Quarkcreme geben. Den Knoblauch häuten und pressen. Ebenfalls in den Quark geben. Alles gut vermischen. Zum Schluss ca. einen halben Teelöffel Essig unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertige Soße kalt stellen.

Die Putenschnitzel abwaschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. In der Pfanne durchbraten. Mehrmals umrühren/wenden. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Währenddessen den Salat und die Tomaten waschen. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Das durch gegarte Fleisch in der Pfanne bei kleinster Stufe warmhalten.

Vom Salat einige Blätter abzupfen und kleinschneiden. Die Tomaten halbieren und dann in Scheiben schneiden.

Anschließend wird das Fladenbrot in vier Viertel geteilt. Zuerst wird nun das Fleisch in die Brotviertel gefüllt. Anschließend zwei Esslöffel von der Knoblauchsoße pro Brot. Je nach Geschmack mit Salat, Tomaten und Zwiebeln füllen und noch mal Soße darüber verteilen.

Empfehlung:

Kochrezept

Kommentar zu diesem Rezept abgeben