Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Saucen / Dip

Auberginendipp

einen Auberginendipp zubereiten

Zutaten:
175 g Joghurt natur, 2 Auberginen (mittlere Größe), 3 Zehen Knoblauch, eine Hand voll gehackte Walnüsse, etwas Dill, 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:
Der Backofen muss auf 220 C vorgeheizt werden.

Die Auberginen müssen gewaschen werden, bevor mit einem scharfen Messer Schlitze in die Haut geschnitten werden, so dass die Knoblauchzehen in die Auberginen gesteckt werden können. Anschließend werden die Auberginen im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten gegart.

In der Zwischenzeit, wird der Naturjoghurt mit Hilfe eines Siebes abgetropft, so dass eine feste Masse übrig bleibt. Die Auberginen werden gar aus dem Backofen genommen und die Haut muss abgezogen werden.

Nachdem die Auberginen abgekühlt sind, werden sie mitsamt allen anderen Zutaten püriert und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahrt.

Serviervorschlag / Anlaß:
Der Auberginendipp eignet sich beispielsweise im Sommer zum Grillen.

Empfehlung:

toll auf dem Buffet oder zum Grillabend

Essen, Trinken und Kochen sind Geschmackssache, bitte geben Sie Ihre Meinung zu diesem Rezept ab.