Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Suppen

Bärlauch-Kartoffel-Suppe

Bärlauch-Kartoffel-Suppe kochen

Zutaten:
1 Stange Lauch (nur das Weiße verwenden), 1 Zwiebel, 300 g Kartoffeln, 1 Esslöffel Butaris, 1 Lorbeerblatt, 2 Wacholderbeeren, 800 ml Gemüsebrühe, 100 g Bärlauch, 2 Esslöffel Creme fraiche, frisch geriebene Muskatnuss, Brunnenkresse, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Den Bärlauch waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Würfel scheiden. Nun die Kartoffeln schälen und würfeln, den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Zusammen in einem sehr großen Topf mit dem Butaris anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Lorbeerblatt und Wachholder zu der Suppe geben und alles 30 Minuten zugedeckt langsam kochen lassen.

Jetzt den Wacholder und das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe pürieren. Die Creme fraiche unterheben und die Gewürze zugeben und abschmecken. In tiefen Tellern servieren und mit der Brunnenkresse bestreuen.

Gereicht wird hierzu gerne Apfelschorle und wer mag, auch getoastetes Vollkornbrot.

Empfehlung: