Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Suppen

Aalsuppe

Hamburger Aalsuppe

Zutaten:
2 Kg Schinken vom Knochen, 3 Liter Wasser, 300 Gramm Aal, am Besten filetiert, 150 Gramm Backpflaumen, 3 El Gelee, 1 Bund Suppengrün, 2 Stangen Lauch, 2 Möhren, 1 Zwiebel, Sellerie

Zubereitung:

Der Schinken wird in kleine Stücke zerkleinert und in einem Suppentopf gegeben. Dieses wird dann mit Wasser bedeckt. Das Backobst, das Suppengemüse und die Zwiebeln werden dann hinzu gegeben. Die Brühe muss dann ungefähr 2 Stunden köcheln.

In der Zeit kann das Porree, die Karotten und die Sellerie in Streifen geschnitten werden. Der filetierte Aal dann in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Die Brühe sieben, damit sie entfettet wird und mit etwas Salz, Pfeffer, Johannisbeergelee und 1 El Essig abschmecken.

Danach nochmal aufkochen lassen und auf Tellern anrichten.

Serviervorschlag / Anlaß:
Am Besten schmeckt zu diesem Gericht Weisswein. Es kann dazu Weißbrot oder frische Brötchen serviert werden.

Region:
Hamburg

Empfehlung:

regionales Suppenrezept

Kochrezepte sind Geschmackssache und bieten oft Varianten und Veränderungen, wir freuen uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.