Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Fischgerichte

Aal mit Salzkartoffeln

Gebratener Aal mit Salzkartoffeln

Zutaten:
2 Bio-Zitronen, 2 Lorbeerblätter, 1kg Aal, Kräutersalz, 50g Butter, 1kg Kartoffeln

Zubereitung:
Die Zitronen heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Lorbeerblätter grob zerkleinern. Den küchenfertigen Aal abwaschen, trocken tupfen und in Portionsstücke schneiden. Die Stücke mit Kräutersalz würzen.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Aalstücke aneinander in die Auflaufform legen. Zwischen die Fischstücke jeweils eine Zitronenscheibe und ein Stück Lorbeerblatt setzen. Die Butter in kleine Würfel schneiden und je einen Würfel auf jedes Aalstück legen. Bei 160 Grad (Umluft) die Auflaufform für 30 Minuten in den Backofen schieben.

Die Kartoffeln waschen, schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Kartoffelstücke in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis sie bedeckt sind. 1 TL Kräutersalz in das Wasser geben und die Kartoffeln in dem Wasser ca. 20 Minuten weich kochen. Anschließend das Kochwasser abgießen.

Serviervorschlag / Anlaß:

Aal und Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Einen Gurkensalat dazu servieren.

Empfehlung:

herzhafte Fischrezepte zubereiten

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Kochrezept - dann freuen wir uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.