Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Fischgerichte

Alaska-Seelachsfilet

Alaska-Seelachsfilet in Specksoße

Zutaten:
100g Speckwürfel, 800g Alaska-Seelachsfilet, 1 Ei, 3 EL Vollkornsemmelmehl, 2 EL Vollkorn-Weizenmehl, 2 EL Paprikapulver (edelsüß), Kräutersalz, Pfeffer, 125ml Gemüsebrühe, 3 Cornichons, 1 gelbe Paprikaschote, 1 Zwiebel, 2 EL Tomatenmark, Saft von einer halben unbehandelten Zitrone, Rapsöl

Zubereitung:
Die Fischfilets waschen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Fischfilets einige Minuten ziehen lassen und dann mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Ein Ei in einen tiefen Teller schlagen und verquirlen. In einen zweiten tiefen Teller 2 EL Vollkornmehl, Paprikapulver und das Vollkornsemmelmehl geben und alles gut vermischen. Die gewürzten Seelachsfilet zuerst im Ei und dann in der Mehl-Paprika-Mischung wenden und die Panade etwas andrücken. Rapsöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die panierten Fisch-Filets darin von beiden Seiten goldbraun anbraten und anschließend im Backofen bei 90 Grad (Umluft) warm stellen.

In der Bratpfanne die Speckwürfel auslassen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel hacken. Die Zwiebelwürfel zu dem Speck geben glasig andünsten. Zwiebel und Speck mit 1 EL Mehl bestäuben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Kurz aufkochen lassen.

Die Cornichons in kleine Würfel schneiden. Die Paprika waschen, Kerne ausschneiden und in kleine Stücke schneiden. Gurken- und Paprikastücke in die Soße geben und kurz köcheln lassen. Das Tomatenmark in die Soße rühren und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Serviervorschlag / Anlaß:

Salzkartoffeln dazu servieren.

Empfehlung:

Seelachsrezepte

Kochrezepte sind Geschmackssache und bieten oft Varianten und Veränderungen, wir freuen uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.