Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Fleischgerichte

Bauernpfandl

Bauernpfandl Rezept

Zutaten:
Filetstücke vom Rind, Kalb und Schwein, Salz und Pfeffer, 250ml Sahne oder Obers, 250g Champignon, 125ml Bratenfond, 250ml Fleischbrühe, Röstzwiebeln und Schnittlauch zur Dekoration

Kässpätzle werden als Beilage empfohlen
Zutaten:
500g Mehl (glatt), 2 Eier, ca. 1/8lt Wasser (je nach Bedarf und Konsistenz), Zwiebel und etwas Salz, 250g geriebener Käse

Für das Bauernpfandl würzen Sie die Filetstücke mit Salz und Pfeffer und wenden diese anschließend im Mehl. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Fleischstücke darin auf jeder Seite kurz anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und mittels Alufolie einwickeln. In der Zwischenzeit das Backrohr auf gut 100° vorheizen. Die in Alufolie gewickelten Filetstücke in das Backrohr geben.

Im Anschluss die Champignons gut abwaschen und trocken tupfen, in feine Scheiben schneiden und im Bratrückstand anbraten bis diese eine gute bräunliche Farbe habe haben. Mit der der Fleischbrühe aufgießen und die Sahne mit dem Bratenfond dazugeben, das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce muss jetzt gut 30 min köcheln.

In dieser Zeit werden die Käsespätzle gemacht:
Das Mehl mit den Eiern mischen und Wasser nach Bedarf zugeben, sodass ein zähflüssiger Teig entsteht. In einem weiten Topf Salzwasser zum kochen bringen. Die Spätzle können von einem Brett in das Salzwasser geschabt werden aber auch mittels eines Spätzlehobels, je nach Belieben. Sobald die Spätzle an der Oberfläche des Wassers sind, diese nur mehr ein paar Minuten ziehen lassen und abschöpfen. Die Zwiebeln schneiden und braun anrösten. In einer gefetteten Auflaufform schichtweise Spätzle, Röstzwiebeln und den Streukäse verteilen. Bei ca. 180° gut 20 min überbacken beziehungsweise gratinieren.

Das Bauernpfandl kann nun fertig zubereitet werden. Nach dem einreduzieren der Sauce in etwa die Hälfte der Champignons aus der Pfanne nehmen und mit dem Pürierstab die restliche Sauce fein mixen. Die vorher abgenommenen Champignons können dann wieder dazu gegeben werden. Die Sauce noch mit etwas Butter abschmecken. Das mittlerweile fertig gegarte Fleisch aus dem Backrohr nehmen und in der Sauce noch ein paar Minuten ziehen lassen.

Die fertigen Kässpätzle mit verschiedenen Filetstücken und etwas Sauce anrichten. Dazu passt sehr gut ein grüner Salat mit einem frischen Dressing.

Empfehlung:

Allgäuer Spezialität

Kochrezepte sind Geschmackssache und bieten oft Varianten und Veränderungen, wir freuen uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.