Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Geflügel

Baby-Pute

Baby-Pute mit Soße

Zutaten:
1 Baby-Pute (etwa 3,2 kg), Pfeffer, Salz, 220 g Aprikosenmarmelade, 3 EL zerlassene Butter, 260 g Aprikosen getrocknet, 210 g halbierte Walnüsse, 1 Ingwerstückchen, Zimt, Chiligewürz, 0,25 l Fleischbrühe, Sahne nach Geschmack, Zitronenscheibe, Petersilie

Zubereitung:

Die Pute waschen, abtupfen und außen und innen mit Pfeffer und Salz würzen. Mit der halben zerlassenen Butter wirde die Pute bestrichen und in einen Bräter mit der Brust nach unten gelegt.

Auf dieser Seite im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad etwa 1 Stunde braten lassen. Danach umdrehen und nochmals auf dieser Seite 1/2 Stunde braten lassen. Die Marmelade mit etwas Chiligewürz, Zimt und dem kleingehackten Ingwer verrühren und die Pute damit einstreichen.

Dann die Aprikosen und Nüsse dazugeben und auch die Fleischbrühe aufgießen. Nochmals 1/2 Stunde im Ofen lassen. Zur Soßenzubereitung Pute entnehmen und warm stellen. Bratenfond einreduzieren lassen und mit Gewürzen abschmecken.

Mit einem Schuss Sahne die Soße eventuell noch verbessern.

Serviervorschlag / Anlaß:
Die Pute wird noch mit einer Zitronenscheibe und Petersilie verziert und serviert. Dazu schmeckt Reis.

Empfehlung:

Putenrezept

Kochrezepte sind Geschmackssache und bieten oft Varianten und Veränderungen, wir freuen uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.

Elke meint:
Wir waren schon im vorigen Jahr begeistert von dem Rezept! Da "meine Babies" sogar nur 2,5 bzw. 2,9 kg schwer waren, reichten 1 1/2 Stunden Bratzeit im Ofen. Den Bratensatz haben wir mit Rotwein aufgekocht und nach Geschmack gewürzt. Gleich morgen wird das Rezept wieder angewandt! Danke dafür und schon mal schöne Feiertage! Gruß von Elke und Familie