Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Snacks

Apfel-Maultaschen, Pfalz

Pfälzer Apfel Maultaschen

Zutaten:
1 kg Kartoffeln, 150 g Mehl, 1 TL Salz, 2 Eier, 125 g Butterschmalz, 3 säuerliche Äpfel

Zubereitung:

Die Kartoffeln sollte man bereits am Vortag kochen, schälen und durch ein Kartoffelgitter reiben. Natürlich kann man auch eine Kartoffelpresse nehmen.

Die ausgekühlten Kartoffeln werden dann mit Mehl, Eiern und einer Prise Salz zu einem Teig geknetet. Dann fertigt man eine kinderarm dicke Rolle an, von der dann fünf cm dicke Scheiben abgeschnitten werden. Diese werden sehr dünn und etwa tellergroß ausgerollt. Die bereits vorbereiteten Apfelschnitzel darauf verteilen.

Dann wie Maultaschen zusammenrollen. Dann in eine mit Butterschmalz gefettete Reindl (auch Reine genannt -> Topf / Pot) einschichten. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad eine Stunde lang backen.

Ab und zu mit Butterschmalz bestreichen, so bekommen sie eine schöne braune, knusprige Farbe.

Serviervorschlag / Anlaß:
Möchte man sie nicht so dunkel kann man sie mit Alufolie abdecken.

Region:
Pfälzer Rezept

Empfehlung:

regionales Kochrezept

Sie haben eine Variation oder Anregung zu diesem Kochrezept - dann freuen wir uns auf ihren Kommentar zu diesem Rezept.