Startseite | Küchen-Tipps I | Küchen-Tipps II | Küchen-Tipps III | Küchen-Tipps IV | Küchen-Tipps V | Küchen-Tipps VI | Küchen-Tipps VII | Küchen-Tipps VIII | Küchen-Tipps IX | Küchen-Tipps X | Kochen, Backen | Haushaltstipps 1 | Haushaltstipps 2 | Impressum | Sitemap | Tagestipp
Sie sind hier: Startseite // Kochen // Vegetarisch

Windbeutel mit Kräutern

Windbeutel mit Kräuter-Quark-Füllung

Zutaten:
250g mageren Speisequark, Kräutersalz, 2 EL gefrorene Kräutermischung, 3 Eier, 70g Butter, 160g Bio-Weizenmehl, 1/2 TL Salz, 125ml Wasser

Zubereitung:

Das Wasser in einen breiten Topf geben. Die Butter und das Salz in der Wasser geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Das Mehl zugeben und mit dem Kochlöffel einrühren. Der Teig muss so lange gerührt werden, bis er sich vom Topfrand löst. Jetzt den Topf vom Herd nehmen.

Die Eier einzeln zugeben und in den Teig einarbeiten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in eine Spritztüte füllen. Den großen Stern-Aufsatz verwenden. Mit der Spritztüte Häufchen auf das Backpapier spritzen. Zwischen den Häufchen etwas Platz lassen.

Die Windbeutel werden bei 200 Grad (Umluft) ca. 20-30 Minuten gebacken. Wenn die Windbeutel goldbraun sind, sind sie fertig gebacken. Die ersten 15 Minuten der Backzeit sollte der Backofen nicht geöffnet werden, da sonst die Windbeutel zusammen fallen und nicht mehr aufgehen.

Die Windbeutel noch heiß in zwei Hälften teilen und zum Abkühlen seperat legen. Am Besten schneidet man die Windbeutel mit einer Schere auf. Den Quark in eine kleine Schüssel geben. Kräuter und Kräutersalz zugeben und alles gut vermengen und abschmecken. Etwas Kräuterquark in jedes kalte Windbeutel-Unterteil füllen und das Oberteil aufsetzen.

Serviervorschlag / Anlaß:
Nach Belieben kann der Quark auch mit frischen Gartenkräutern hergestellt werden.

Empfehlung:

herzhafter Snack

Ein immer aktuelles Thema in der Küche ist Gesund Kochen - schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kochrezept.